Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen für Privatkunden

1. Geltungsbereich

1.1 Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen regeln den Verkauf von Produkten durch Alumeco Service GmbH an Sie („Kunde“/ „Verbraucher“). Für Bestellungen von Verbrauchern über unser Vertriebsbüro in Coswig (Anhalt) gelten ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der jeweils geltenden Fassung.

Als Verbraucher anzusehen ist jede natürliche Person, mit der in Geschäftsbeziehung getreten wird und die zu einem Zweck handelt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

 

1.2 Anderslautende, abweichende, diese AGB ergänzende oder sonst dazu im Widerspruch stehende Bedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil. Dies gilt selbst für den Fall, dass Alumeco in Kenntnis solcher Bedingungen an Sie Lieferungen und/oder Leistungen erbringt, es sei denn, Alumeco hätte jenen Bedingungen ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

 

 

2. Vertragsschluss

2.1 Die Darstellung der Produkte auf unserer Homepage, im Online-Shop, sowie in elektronischen Medien oder sonstigen Werbeaussendungen stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog - sogenannte invitatio ad offerendum - dar.

 

2.2 Die enthaltenen Angaben, Abbildungen, Zeichnungen, Gewichts- und Maßangaben bzw. sonstigen technischen Daten sowie in Bezug genommene E-, DIN-Normen und –Daten stellen keine Garantien (Zusicherungen), sondern lediglich Beschaffenheitsangaben dar, die bis zum Zustandekommen des Vertrages jederzeit berichtigt werden können. In Angeboten enthaltene technische Angaben stellen nur dann Garantien dar, wenn sie ausdrücklich als Garantie oder Zusicherung bezeichnet werden, im Übrigen sind sie lediglich Beschaffenheitsangaben.

 

2.3 Schritte zum Vertragsschluss

- Auswahl aus dem Produkt-Standardsortiment bzw. B-Ware, Reststücke durch Kunden (via E-Mail)

- Mitteilung des Kaufpreises der ausgewählten Ware durch Alumeco-Vertrieb (via E-Mail)

- Reservierung durch Kunden (via E-Mail)

- Bestätigung durch den Alumeco-Vertrieb mit Angabe eines Abholtermines (via E-Mail)

- die Bezahlung erfolgt ausschließlich in bar bei Abholung der Ware zum vereinbarten Termin

 

2.4 Kaufvertrag

Der Kaufvertrag wird erst bei der Abholung und Bezahlung der Ware abgeschlossen („Reserve & Collect“).

Die Auswahl, Mitteilung des Kaufpreises, Reservierung und Vereinbarung des Abholungstermins sind rechtlich nicht verbindlich

 

Eine Ausnahme gilt für Sonderanfertigungen auf individuellen ausdrücklichen Wunsch des Kunden, welche ausdrücklich nach seinen Maß- und Ausführungsvorgaben für ihn individuell gefertigt werden. Da diese auf die persönlichen Wünsche des Kunden zugeschnitten sind und in der Regel nicht an andere Kunden verkauft werden können, kommt in diesen Fällen ein rechtlich verbindlicher Kaufvertrag bereits mit der Bestellung zustande. Die Rücknahme und Kaufpreiserstattung von kundenindividuell gefertigten Artikeln ist ausgeschlossen.

 

2.5

Die Ware ist bei Abholung durch den Kunden auf Richtigkeit zu überprüfen!

Der Erhalt der Ware wird durch den Kunden schriftlich bestätigt.

 

 

3. Bereitstellung von Ware zur Selbstabholung durch Kunden

Die Ausführung der Bereitstellung von Ware zwecks Selbstabholung durch Kunden selbst oder Beauftragte des Kunden nach vorherigem Avis durch den Kunden, erfolgt grundsätzlich unter dem Vorbehalt der Freiwilligkeit und aktuellen Durchführbarkeit. Die definitive Zusage der Bereitstellung von Ware erfolgt ausnahmsweise nur bei Sonderanfertigungen auf individuellen ausdrücklichen Wunsch des Kunden, welche ausdrücklich nach seinen Maß- und Ausführungsvorgaben für ihn individuell gefertigt werden. Wir haften ausdrücklich nicht für wartezeitbedingt dem Kunden entstehende Kosten wenn Ware erst zum Zeitpunkt der Abholung bereitgestellt wird, werden kann bzw. der Abholer warten muss, wenn andere Kunden vor ihm bei uns und an der Reihe sind. Kundenabfertigung erfolgt grundsätzlich nach der Reihenfolge des Erscheinens unabhängig von vorher angekündigten Terminen. Für den Fall, das für die Bereitstellung der Ware Ladepersonal des Auftragnehmers erforderlich ist, weisen wir darauf hin, dass auch hier die vorstehenden Ausführungen gelten. Beim Ladepersonal bitten wir um Verständnis, das die Arbeitsstättenverordnung verlangt, dass Pausenzeiten eingehalten werden müssen und eine Unterbrechung nicht vorgesehen ist.

 

Tritt der Kunde zurück oder versäumt den Abholtermin, wird die Reservierung nach 24 Stunden storniert. Dem Kunden stehen dann keine Ansprüche zu. In den Fällen der Sonderanfertigungen auf individuellen ausdrücklichen Wunsch des Kunden, welche ausdrücklich nach seinen Maß- und Ausführungsvorgaben für ihn individuell gefertigt werden, wird die Alumeco Service GmbH den Kunden auffordern, die Ware innerhalb einer Frist von 14 Tagen abzuholen und zu bezahlen. Nach Ablauf der Frist wird die Alumeco Service GmbH ihre Ansprüche gerichtlich geltend machen.

 

 

4. Maßangaben

Beschreibung der wesentlichen Eigenschaften der Waren im Einzelnen erfolgen auf unserer Homepage bei der jeweiligen Ware bzw. durch Auskunft des Vertriebspersonals. Maß- und Gewichtsangaben sind ca.-Angaben, welche geringfügig von den tatsächlichen Werten abweichen können.
Bei maßgefertigten Waren ergeben sich technisch bedingt geringfügige Maßtoleranzen von etwa + ./. 2-5 mm, ferner behalten wir uns produktionstechnisch bedingte Bestellmengenabweichungen von etwa 3 % vor.
Bei der Verarbeitung von Aluminium und anderen Metallen ist es lagertechnisch, herstellungs-, logistik- und verpackungsbedingt unvermeidlich, dass es zu Oberflächenkratzern kommt, diese Beschädigungen sind der Natur der Sache nach unvermeidbar und rechtfertigen keine Reklamation.

 

 

5. Werkseitige Oberflächenbeschriftungen

Werkseitige angebrachte Oberflächenbeschriftungen, welche einfach zu entfernen sind, stellen keine Oberflächenbeschädigungen des Materials dar und rechtfertigen daher keine Reklamation.

5.1 Oberflächenbeschaffenheit
Bei folierter Ware, kann immer nur die Garantie für die einwandfreie Beschaffenheit, der folierten Seite übernommen werden (Beschädigungen der Folierung bei Zuschnitt, der ersten ca. 10 mm Umlaufend, gelten nicht als Beschädigung und werden auch nicht als Reklamation anerkannt, da hier die Folierungsbeschädigung, durch den technischen Vorgang des Schneidens meist unvermeidlich ist). Anlauferscheinungen auf der Rückseite des Materials, Oxidationserscheinungen und Kratzer, gelten nicht als Reklamationsgrund, da diese Beeinträchtigungen, technisch-, lager-, und handlungsbedingt unvermeidlich sind.
Sollte die Erfordernis von beidseitig folierter und unbeschädigter Ware bestehen, so empfehlen wir dringend den Einsatz zweier folierter Bleche, welche Rückseite an Rückseite eingesetzt werden.
 
Bei Materialien mit einer Oberflächenstruktur z.B. Aluminium-Riffelbleche, kann die Schliffrichtung bzw. Oberflächenstruktur nach Kundenwunsch nicht garantiert werden. Dies bedarf unserer schriftlichen Zustimmung. Bei Riffelblechen kann es durch unterschiedliche Chargen vorkommen, dass die Riffel mal etwas breiter oder schmaler sind, dies ist technisch unvermeidbar und rechtfertigt keine Reklamation.

 

 

6. Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit von angebotenen Waren.

Im Falle der Nichtverfügbarkeit von angebotenen Waren behalten wir uns vor Ihre Bestellung nicht auszuführen. Wenn wir über eine Telefonnummer, Faxnummer oder E-Mail – Anschrift des Kunden verfügen, so versuchen wir unsere Kunden hierüber zu verständigen.

 

6.1. Vorbehalt

Da unsere Website ständigen Aktualisierungen unterworfen ist behalten wir uns vor, dass unsere Angebote freibleibend sind und Irrtümer vorbehalten bleiben.

Beim Auftreten von Fehlern welche zu falschen Ergebnissen in der vorgesehenen Angebotsbearbeitung führen, behalten wir uns ausdrücklich die Stornierung von kundenseitig erteilten Aufträgen vor.

 

6.2. Ablehnung von Aufträgen

Wir behalten uns vor Aufträge ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

 

 

7. Preise

Bei den angegebenen Preisen handelt es sich um Netto-Preise.

Der aktuell gültige Mehrwertsteuersatz wird auf den Angeboten und Rechnungen entsprechend ausgewiesen.

Die Materialpreise enthalten keine Verpackungskosten. Diese werden bei Bedarf separat aufgeführt.

 

8. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden

https://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

 

9. Datenschutz

Unsere Datenschutzrichtlinien finden sie unter:

 

www.alumeco-service.de/über-uns/datenschutzrichtlinien-der-alumeco-gruppe

 

10. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB´s) unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich die AGB´s als lückenhaft erweisen.